Martinswoche

Donnerstag, 14. November 2013

                          Martinswoche 

Nun bin ich also unerschrocken und tollkühn und zeige etwas von mir. Und uns.
Und sobald ich das ein paar Male mehr getan habe, lade ich auch wen ein, mir dabei zuzusehen. Bestimmt!

Zuvörderst würde ich gerne den beiden Zwillingen an ihrem ersten Kindergartentag zusehen, dem dem zu Ehren die Mutter bei mir diese beiden Hosen geordert hat.



In dem Fall sagen sich Fuchs und Hase "Guten Tag", würde ich meinen. Eigentlich waren Affen und Vögel angedacht. Aber diese gab mein Bestand nicht her. Wohl aber den Fuchs, der vielerorten gewünscht wird derzeit. Und so fand`ich es charmant, im Wald zu bleiben.


Ich bin ja klammheimlich hocherfreut, wenn mich Bestellungen erreichen, die keine eindeutigen Rückschlüsse auf das Geschlecht des Kindes zulassen. Sind es doch in erster Linie Kinder, oder nicht?
Sicher, ich werde mit dem Thema konfrontiert, wird explizit "für einen Jungen" bestellt und Vorschläge erbeten. Ich verzichte dann auf eine pinke Woge. Doch das tu ich auch, wird "für ein Mädchen" bestellt. Ists dem Kind ein Herzensanliegen- wie meinem Sohn das pinke Bündchen an der grünen Hose- Bitteschön. Doch meist sinds ja wir Eltern, oder die Welt da draußen, nech?

Noch ist es hier herbstlich. Doch kalt ists`geworden. Doch lieber so als Mite Dezember Nieselregen und 12°.


 Alsdenn, alsbald*

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger