Päckchen packen

Freitag, 20. Dezember 2013


Oder Pakete. Heute war es soweit und das meist durfte zur Post. Nachdem ich bis gestern Bestellungen bearbeitet habe, kommt jetzt nur noch privates an die Reihe. Ich liebe es. Ich schenke so so gerne.  Und wenn dann alles fertig ist, verpackt, arrangiert, in solcher Fülle und aus jedem Ding spricht die Zeit, die ich hineingegeben habe, die Gedanke- das Tun! Das mag ich, das schätze ich sehr. Gerne schenke ich Dinge, die den Haushalt nicht belasten, die sich verbrauchen, immer wieder benötigt werden. Alles andere finde ich fast anmaßend: Wie soll ich entscheiden, mit welchen bleibenden Dingen sich mein Gegenüber umgeben soll.














Dennoch bin ich mir der privilegierten Situation, in der wir leben, durchaus bewusst. Darum setzen wir eine Idee von Peter Singer um: TheLifeYouCanSave und 1% for the planet folgend, geben wir ein Prozent unseres Jahres-Familieneinkommens ab. Täte das jedeR, es gäbe keine Armut. 

Alsdenn, alsbald. 

Hier gibts noch mehr freudiges zu sehen!

Kommentare:

  1. Oh, das ist eine schöne Idee. Die Aktion kenne ich noch gar nicht. 1% vom Jahreseinkommen ist aber auch schon ne ganz schöne Menge aber durchaus noch verschmerzbar... Toll, das Ihr das macht!

    LG anna

    AntwortenLöschen
  2. oh, das ist so gut. 1% spenden ist überhaupt eine wunderbare devise: 1% geld und 1% zeit. ich wünsche dir und deinen lieben ein wunderbares weihnachtsfest und einen gelingenden start in ein glückliches jahr.

    AntwortenLöschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger