schichtcreme. mmhm.

Montag, 13. Januar 2014

Gibt es heute Nachtisch?

Gibt es selten. Einmal die Woche? Und wenn Besuch da ist. Und zu besonderen Anlässen. Also nicht nie. Aber es beeindruckt mich, dass das große Kind eine negative Antwort auf oben stehende Frage stets hinnimmt. Und wir sind fürwahr kein zuckriger Haushalt. Dieses herrliche "warten können" des Kindes veranlasst mich, öfter Nachtisch zu machen. Vor allem so einen.





Ein schnell gemachter hübsch anzuschauender Übriggebliebenesverwerter! Unser Haus- und Hofnachtisch!

 Hier aus gebröselten Weihnachtsgebäckresten(die ersetzt werden können durch Restkuchen, Baiser, Streusel, Pumpernickel..) Apfelmus von der letzten Ernte (oder auch gefrorene Himbeeren, Orangenfilets, Fruchtsoße..) und Joghurt mit Ahornsirup (sehr fein auch Mascarpone, Quark, Sahne...).
Abwechselnd geschichtet, im Glas. Darf es ein wenig ziehen. Und wenn es vergessen wurde, wie bei uns gestern, schmeckt es auch noch am nächsten Tag. Zur Freude aller!
Also Nachtisch für heute ist schon fertig :-)

Schick ich geschwind und zum ersten Mal zu My Monday Mhhhhhh #54  

Kommentare:

  1. Hmmm eine sehr gute Idee das werde ich mal nachmachen, allerdings haben wir nicht so schicke Gläschen, die finde ich ja auch immer wieder schön...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann guck doch mal hier...http://www.glaeserundflaschen.de/WECK...
      die sind sehr günstig und man kann soo viel damit machen- ich friere sogar darin ein- das geht super, wenn das glas nicht voll gemacht wird. ;-)
      viel spass beim nachschichten!

      Löschen
  2. Oh ja!! Ähnliche nachtische (komisches wort *grins*) hab ich auch schon gemacht und so richtig feucht und durchgezogen sind sie fast noch leckerer als frisch.....durchaus empfehlenswerte resteverwertung ;-)
    Lg mickey

    AntwortenLöschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger