zwergenkönigeelbenmäntelchen oder was man macht soll man schön machen

Dienstag, 21. Januar 2014

da war er da. der große tag. fünf! mein großes kind ist fünf! (ichfassesimmernochnichaberschreibjetzttrotzdemweiter)

ab jetzt wird redundant wiederholt "das mach ich dann wenn ich ein schulkind bin"- also die direkte ablösung von "das mach ich dann wenn ich fünf bin". (ein glück sind es bis dahin noch anderthalbjahre!)
wie schon erwähnt, anlass zum ersten "richtigen" kindergeburtstag- ohne eltern, mit programm und allem was dazu gehört. wenngleich wir sprachlich topfschlagen ausgetauscht haben durch (schmunzeln) "schellenkranzanschwingen". das topfschlagen macht doch häßliche geräusche (wertung!) und die sinnlich haptische erfahrung reduzierte sich so nicht nur auf das drunter gefundene schokolädchen samt kleinem edelstein- der wattierte kochlöffel klang schon auf dem dielenboden schön, und auf dem schellenkranz erst...hach!
zuvor musste aber noch die wegstrecke vom kindergarten bis zu uns zurückgelegt werden. damit der weg nicht zu lang wird, fand zukzessiv die verwandlung zu "feierkindern" statt. (anleitung umhang weiter unten.)















die notwendige, tradiert- übliche stärkung nicht zu vergessen...


 

















konnte anschließend die verwandlung aus eigener hände kraft voranschreiten.


 































Shooting!
eine müde rasselbande verleibte sich schließlich noch gehörig kürbissuppe ein und-Aus die Maus! das war der kindergeburtstag!

für die umhänge habe ich einfache Baumwolle genommen, auf 1,08m x 83cm (passend für die 4-5jährigen, für den dreijährigen ruder oben doch recht lang, da könnte man 10cm einsparen) zugeschnitten und alle vier kanten gesäumt.
an der oberkante, also einer kurzen kante, großzügig ca 18cm eingeschlagen- links aus links- und wie beim säumen vernäht- einmal direkt an der kante des späteren kragens, einmal parallel dazu mit ca 2cm abstand nochmal, so dass ein tunnel entsteht. durch den habe ich dann eine kordel gezogen (mithilfe einer haarklammer, sicherheitsnadel..) die ich anden enden mit einer eingeknoteten holzperle gesichert habe- damit die kordel nicht im tunnel verschwindet. (ein dicker knoten allein tut es wohl auch.) sehr einfach! und sehr beliebt :-)
(Bei fragen dazu bitte gerne melden!)

alsdenn, alsbald

(noch zweimal schlafen bis zum nächsten kindergeburtstag) 

und ab dafür zum creadienstag #107

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger