12von12 mai014

Montag, 12. Mai 2014

immerwieder kommt mir meine reihenfolge abhanden, darum in kurioser abfolge:




nochmal anprobieren: erstes werk fürs japan sew along!

 
  

hauptrolle beim abendessen: ruccola auf birnenscheiben mit schafskäse und balsamico-honig- vinaigrette

 
 

 zur schnittherstellung verwende ich architekten-zeichenpapier. schöne qualität, riesenrolle, kleben fällt so gut wie weg.



die schur haben wir knapp verpasst! voller wollfett, der körper! (kinderbauernhof görlitzer park berlin)

 

der dritte kaffee. von vieren..

 

berlin, was lieb ich dich. (trotz umzugsplänen. manche liebe währt ewig..)

 








alltag. zuschnitt. bestellungen abarbeiten. ich mag das!





mittagessen nur für mich! basmatireisrest von gestern mit frühlingszwiebeln, karotten und soyasoße. mhmm.




platz schaffen. sale einrichten im shop.




beitrag verfassen fürs tanoshiischneidern japan sewalong.




mein neues fahrrad. ach, ich mag es :-)

linked with: 12 von 12 bei frau kännchen 

alsdenn, alsbald*



Kommentare:

  1. Rucola I like very much .... am liebsten mit Ziegenkäse, aber Schaf is auch nett ;0)
    Fürs Schnittabpausen nehm ich immer blaue feste Müllsäcke ... Geht fix, spart Geld und lässt sich dann ganz klein zusammenfalten wenn fertig ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Das nackige Schäflein guckt so süß bedröppelt!
    Umzugspläne? Von Berlin nach Berlin?
    Und ich bin sehr gespannt auf Dein Japan-Teilchen. Ich hätte so gerne mitgemacht, aber gerade fehlt mir leider die Zeit für größere Sachen.
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  3. Umzug? Oh Graus... ;-) Schön, sieht das alles wieder aus bei Dir. Und Deine Kaffeebecher sind so klein (und schön), dass viere bestimmt in Ordnung sind. Kenn ich gut... Lieben Gruß, Marja

    AntwortenLöschen
  4. ui, ich hol mir jetzt den zweiten kaffee von ... hm, mal sehen, jetzt, wo wir einander wiederhaben, das koffein und ich, müssen wir das freilich zelebrieren.
    und welch glück ich habe, dass der monsieur hier ursprünglich die architektenlaufbahn eingeschlagen hat (um dann plötzlich ein ganz andere abzweigung zu nehmen), sodass ich auch das feine aquafix immer zum schnittzeichnen zur verfügung habe – das beste, wie ich finde.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ha! jetzt weiss ich mal wie das heisst! danke :-)
      den kaffeeentzug hab ich auch schon manches mal gemacht... mit höllischen kopfschmerzen, jedes mal. sicher ist es ein besseres leben ganz ohne. von der einen seite her betrachtet zumindest ;-)
      gruss*

      Löschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger