mehr noch

Mittwoch, 7. Mai 2014




mehr webstoffe für mich. weniger farben. am liebsten würde ich meine ganze garderobe ausdünnen. eine art hemd dreimal, ein shirt dreimal, meine neue lieblingshose siehe gestern, eine art rock zweimal, eine art kleid zweimal. fini.
ich begebe mich auf den weg dahin.
das hier nähe ich noch oft! in uni! hier ist es ramie--- herrlich. seidig, leicht, plastisch.

alsdenn, alsbald*

schnitt: wiksten tova top pattern 
material: 1000stoff
linked with: rums

Kommentare:

  1. wie wunderbar! erneut. und die optik kriegt jersey einfach nicht hin!
    ein Traum.
    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
  2. Oh, was ein wunderschönes Oberteil!!!!
    Das gefällt mir unheimlich, sowas suche ich schon länger!!!!! Muß ich mir mal genauer angucken!
    LG kristina

    AntwortenLöschen
  3. Nicht zu übersehen, Dein Daumennagel sticht heraus - wie diese Bluse, so schlicht, wie sie ist. Sehr schön, wieder!

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Jaaa! Tova! Hab ich doch auch schon mit geliebäugelt. Tolle Ausführung und diese Jeans dazu... Wow! Das steht dir aber unheimlich gut!
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  5. Grüssle Frau Gold,

    sehr vielseitig zu tragen,ob zu Jeans oder auch edler...ein toller Schnitt und passt Dir perfekt.

    Liebe Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  6. Ach Frau Gold...ich mag deinen Stil einfach gerne!:)
    Toller Schnitt, den muss ich mir auch mal zulegen...wenn der Tag doch nur mehr Stunden hätte!
    Liebe Grüße, Janine

    AntwortenLöschen
  7. Toll! :)
    Sieht richtig schick aus. Hat was!
    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön bist du, und die Tova der Hammer!
    Das Material schaut toll aus, und der Schnitt passt dir perfektestens!!
    Einfach Super!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschön, tolle Tova und tolle Frau!
    Du hast das wunderbar umgesetzt!

    Liebe Grüße - Sandra.

    AntwortenLöschen
  10. sehr hübsch! Gefällt mir ausgesprochen gut. Sitzt wie angegossen :-)
    Grüße

    AntwortenLöschen
  11. Wow, Frau Gold dieses Hemd ist der Hammer. Es sieht wirklich richtig toll aus und steht dir ganz ausgezeichnet!

    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  12. Schlicht, genügsam und edel. Das fällt mir dazu ein und bewundere dich dafür. Schrill, bunt und nie genug käme zur Hälfte bei mir in Frage, wobei ich auch sehr gerne uni trage und mich bemühe mehr uni Stoffe zu kaufen. Warum greift man immer zu bunt? Deine Bilder wie immer großartig. Große Klasse ! Mehr davon bitte! Ich das Stenbien grüßt Dich lieb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. danke meine liebe, freut mich sehr!
      och, aber warum das werten? alles hat seine zeit, nach bunt kommt vielleicht schlichter, ist sicher nicht eins besser als das andere, oder?
      die welt die uns umgibt ist laut, hell, bunt. manches springt uns richtig an. meine antwort darauf ist ein großes ruhebedürfnis, auch für die augen. wenngleich die ganze selfmade-szene viele muster und farben bereithält. ich könnte mir denken, dass darüber auch eine abgrenzung passiert. zu zeigen: das habe ich selbstgemacht. mein schwarzes hemd wird kaum als selbstgemacht erkannt. könnte es das sein?
      liebe grüße*

      Löschen
  13. So schlicht, so schön! Und dazu noch die roten Schuhe... ein Traum!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
  14. Die einzige Frage zu Deinem Weg hin zum minimalistischen Kleiderschrank ist für mich: Hörst Du auf zu nähen, wenn Du diese genannten Teile im Schrank hängen hast? Bitte NICHT! Denn sonst kommen keine Fragen, es sieht richtig aus. Passt perfekt, zeitloser Schnitt, ebenso die Farbe. Wenn sie nicht verschleißt kannst Du die Bluse noch viele Sommer tragen.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. was für ein unglaubliches kompliment du mir gerade machst!
      sei innig bedankt dafür!
      und ja- ein kleidungsstück lange tragen, das ist genau das was ich will!
      grussgruss*

      Löschen
  15. Ich liebe so schlichte Teile :0). Ich habe meinen Kleiderschrank vor ein paar Wochen geleert. Das ist so befreiend. Ein paar neue Teile durften schon wieder einziehen, aber ich achte sehr darauf was es ist.
    Ganz liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  16. Totschick. *yeah*

    Sonnige Grüße!
    Sanni (c:

    AntwortenLöschen
  17. die Tova steht auch schon lange auf meiner Schnitt-Wunschliste. schön, auch mal eine ganz schlichte zu sehen, die trotzdem total viel hermacht!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  18. so so schön sieht es aus.
    mein kleiderschrank geht in genau die gleiche richtung. farbig oder gar gemustert gehts da sowieso nur in den allerklitzekleinsten ausnahmefällen zu. und ich hab mir angewöhnt, das, was ich so ganz besonders gern trage, in doppelter ausführung zu haben, womit ich recht monoton aber glücklich durch die tage wandle.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja. gute, nachhaltige idee. und macht den kopf frei für anderes. :-)
      liebe grüße**

      Löschen
  19. oh ja!!!! sehr sehr schön!
    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  20. gaanz toll:-))) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  21. Toll sieht sie aus, die Tova! Ich mag den Schnitt auch total gerne.
    Und auch bei mir gehen die Gedanken bezüglich meiner Kleidung in einsähnliche Richtung wie bei dir. Ich hätte gerne eine "Garderobe" aus so wenigen wie möglich und so vielen wie nötig Teilen, die bitte alle miteinander kombinierbar sind - und natürlich supergut sitzen. Mal sehen, wann und wie sich das umsetzen lässt. :-)
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
  22. Schlicht, aber mit Aussage! Unterstrichen mit dem Rot der Schuhe...perfekt!
    Viele Grüße von Jenny

    AntwortenLöschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger