säuberlich..

Montag, 20. Oktober 2014

..und irgendwie handwerklich, zünftig gar oder einfach fein. steht es nun da. mein neues bügelbrett. das heißt ehrlicherweise ist nur der bezug neu. der alte, nun-- ich hätte mich was geschämt, den zu zeigen. wo gehobelt wird fallen späne odersoähnlich aber DAS war wirklich nur noch ein löchriger rattenschwanz. anders kann man es nicht sagen. :-)
also kein "vorher" bild. 

nacher, also jetzt: 





das ist dieses herrliche leinen. kühl und schwer. altbacken und hochwertig. ich denke an ein nobles küchentuch oder auch ein ausflugslokal mit gewichtigen gußeisern-hölzernen gartenstühlen und kissen drauf mit ebenjenem stoff bezogen.
nun ziert er mein bügelbrett. nutzt zudem und riecht gut. wenn das nichts ist. :-)

(umrisse des brettes grob skizziert, einmal rundum zehn centimeter zugegegeben, versäubert, gesäumt und breiten tunnel gearbeitet. mit zugband am brett festgeschnürt- große freude.)

linked with: creadienstag



Kommentare:

  1. so schönes leinen ! da bin ich jetzt neidisch ;-)
    lg anja

    AntwortenLöschen
  2. Sehr gute Idee - so ein neues Gewand würde hier auch dringend benötigt :-)

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes Leinen auf deinem Bügelbrett... hoffentlich willst du auch noch dran arbeiten:-))
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Jaa, womit man so ein Frauen- und Nähnerd-Herz begeistern kann.
    Die Brettbezüge sehen aber auch manchmal nach kurzer Zeit schon wieder *bäääh* ... hoffe deiner looks pretty eine ganze Zeit lang ;0)

    LIEBGRUß Doreen

    AntwortenLöschen
  5. Was für eine feine Idee, sich das Bügeln dermaßen zu vergolden!

    AntwortenLöschen
  6. oh dieses Leinen liebe ich auch! hoffentlich bleibt es eine Zeit so schön und wird nicht auch ein löchriger Rattenschwanz ;-)
    lieben Gruß
    Monika

    AntwortenLöschen
  7. Ganz ganz toll, Frau Gold!
    Vielen Dank für die Kurzanleitung... das wird hier auch dringend benötigt :-)
    Liebe Grüße!
    Jana

    AntwortenLöschen
  8. Das Bügeln macht wahrscheinlich trotzdem nicht mehr Spaß, aber sehr schick ist es jetzt, das Bügelbrett! :-)
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. könnte man ja glatt als esstisch verwenden, so schick.

    AntwortenLöschen
  10. Das Projekt steht seit über einem Jahr auf meiner To-do-Liste und immer bekommt was anderes Vorrang - dabei habe ich es wie du - ein Vorher-Bild unmöglich :-). Ich mag dein Leinen sehr - so ein tolles Material - genieße dein neues Bügelbrett!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger