auberginencreme. (auberginenwochen.)

Freitag, 4. März 2016






da habe ich frischauf über eine neue leibspeise gesprochen was freundlicherweise mancherorten zum anlass genommen wurde, mir auberginenrezepte zukommen zu lassen. danke! die leserin welche mir ihr marokkanisches auberginenpüree nahelegte blieb anonym, sollte sie sich zeigen wollen: bitte!
jenen dip/ aufstrich/ creme/ puree/ schmonz gab es übrigens bei dem syrer, bei dem ich lange jahre gearbeitet habe. in perfektion, natürlich. aber dies hier.. leute! probierenprobieren!

auberginencreme 

drei auberginen schälen, stückeln, dampfgaren, abtropfen lassen. 
zwiebeln und knoblauch in olivenöl glasieren, würzen mit salz, pfeffer, kreuzkümmel und paprika. auberginen darauf. zu dem zeitpunkt dann habe ich die masse sämig püriert.
einen schwung passierte tomaten vom letzten sommer habe ich dazugegeben (meine leserin schlägt frische tometen gerieben- so bleibt die schale zurück!), außerdem petersilie und koriander. schmurgeln lassen, ab und an umrühren. die masse reduziert sich etwas und wird fester. und duftet. und schmeckt...

auf instagram zeige ich im moment regelmäßig meine #bowlofhappyness oder auch #eattherainbow. möchte jemand auch auf dem blog etwas dazu sehen oder lesen?

schönes wochenende*
alsdenn, alsbald*

Kommentare:

  1. ja, jemand möchte auf dem blog auch was dazu sehen und lesen, bitte, sehr sogar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achachach von dieser einen würde ich mir ja eine ig-mitgliedschaft schon wünschen, gell? (hum, oder- was ist mit whatsapp?) dennoch werde ich obigen wunsch tunlichst beherzigen. ja.

      Löschen
  2. Noch jemand möchte :-)
    Und auch diese wunderbare Auberginencreme, dabei ist der Bauch noch auberginensatt vom Abendessen...
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jajajaja dass wir möglicherweise ähnliche ernährungsvorlieben haben dachte ich schon manches mal. oui. kommt!

      Löschen
  3. Ich mag Auberginen auch so gerne, allerdings komme ich nie über eine ratzfatz Zubereitung hinaus. Die Gier...
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. zjaja, die gier- eine verhinderin ist sie!
      liebe grüße*

      Löschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger