sn***ers-bar. raw, vegan, industriezuckerfrei.

Freitag, 1. Juli 2016


es war ja nur eine frage der zeit, bis ich das würde ausprobieren müssen. als jugendliche ist die riegelvorlage ganz klar mein favorit gewesen. (ebensolang  ist etwa der letzte verzehr her.) doch vor  nicht allzulanger zeit im zug nach einer verkettung von widrigkeiten und völlig erschöpften kindern sowie leeren vesperdosen gab es ein richtiges event: aus der not heraus durften sich die jungs am süßigkeitenautomaten der bahn etwas ziehen. selbständig. (sie kannten natürlich nichts aus dem angebot.. ;-) für den kleinen also war wohl dieser riegel in der braunen verpackung der ansprechendste. nach hälftigem verzehr wurde er ganz rot im gesicht. alles verlangsamte sich- aufgegessen hat er nicht. ist schon ein ziemlicher brecher- zumindest die industrievariante.
diese hier sind sicher nicht kalorienarm, passen aber in mein ernährungskonzept und schmecken.... unglaublich gut.
sodenn:

snickers-bar, healthy & whole

(es empfiehlt sich ein paar stunden vor der herstellung der riegel, einen becher cashews und einen becher datteln einzuweichen)

eine eckige form, idealerweise mit herausnehmbaren boden, mit klarsichtfolie ausgekleidet in den eisschrank stellen. (ich habe meine rechteckige tarteform genommen)

nougat

1 becher mandelmehl
1 becher eingeweichte cashews, Wasser vor der verarbeitung abgießen
4 datteln
2 EL ahornsirup
1 EL flüssiges cocosöl

alle zutaten nach den häuslichen möglichkeiten zerkleinern und mixen. ein zäher teig entsteht. in die vorbereitete form geben. tiefkühlen.

karamel

1 becher eingeweichte datteln
etwas vanille und salz
1 EL flüssiges cocosöl
1 becher erdnüsse, geröstet und gesalzen

die ersten drei zutaten zerkleinern und mixen. diesmal inklusive des einweichwassers. die erdnüsse schließlich unterrühren. auf die untere schicht in die form geben. erneut tiefkühlen.

schokoglasur

3 EL kakao, raw, ungesüßt
3 EL flüssiges cocosöl--- (ich habe hälftig kakaobutter genommen)
2 EL ahornsirup
etwas salz

diese zutaten gut verrühren, eventuell über kleiner flamme. die textur sollte dickflüssig auskommen. in eienm breieten streifen auf die karamellschicht geben. mit dem teigschaber oä gleichmäßig verteilen. ich hatte noch ein paar erdnüsse über, die ich obenaufgegeben habe. uuuuund nochmal tiefkühlen. nach etliche stunden- oder über nacht- wird die masse schnittfest. allerdings sollte sie weiterhin tk aufbewahrt werden. sonst gibt es a beautiful mess. aus dem eisschrank allerdings haben die riegel genau die richtige konsistenz.
uuuuunbedingt probieren!

alsdann*

orientiert an diesem rezept. danke!







0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger