meine erste pie.

Sonntag, 7. August 2016



pflaumen-pie

teig: 230g eiskalte butter
        360g mehl
          50g zucker
                salz
           8el eiskaltes wasser

aus butter, mehl, zucker und salz krümelteig herstellen, das wasser zugeben und zu einer geschmeidigen masse verarbeiten. teig kühlen- wenn mehr als eine stunde zeit ist in den kühlschrank, sonst kurz ins eisfach.

füllung: 1kg pflaumen oder zwetschgen
             zimt
            100gr zucker
            etwas zitronensaft
            1 el mehl
            1 el stärke
            vanille
            salz

die früchte putzen, entsteinen, vierteln. mit etwas zucker verrühren. restliche zutaten vermischen und nach etwa 10 min zu der fruchtmasse geben und unterrühren.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

hälfte des teiges rund ausrollen, etwas größer als die gefettete pieform. teig überlappend in die form geben, so dass ein rand entsteht. fruchtmasse daraufgeben. kühlen.

zweiten kreis ausrollen, aus der anderen hälfte des teiges. minimal größer als die form.
als deckel auf die fruchtmasse geben. mehrmals einschneiden, so dss beim backen die luft entweichen kann. mit etwas eigelbwassergemisch bestreichen, mit rohrzucker bestreuen.
50 bis 60 min im vorgeheizten ofen bei 175 grad umluft backen.

idealerweise noch warm verzehren. man sagt, die pie mag sahne oder eis. ich finde sie pur schon anbetungswürdig.

sodenn*





Kommentare:

  1. Klingt wirklich gut und schaut sehr gelungen aus für den ersten Pie :-) Das Rezept wird gleich mal abgespeichert!

    Liebste Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Sieht nicht nur wunderbar aus, schmeckt sicher grandios, interessant, dass keine Eier dafür verwendet werden!
    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger