heidesand. (glaube, liebe, hoffnung)

Dienstag, 15. November 2016



heidesand

250 g weiche butter
200g zucker
vanille, salz
2 el milch
370g helles mehl
1 tl backpulver

butter schaumig rühren.
zucker, vanille, salz, milch dazugeben. sehr weich, schlonzig, cremig verrühren, alles.
backpulver und mehl mischen. (ich habe noch die zesten einer ganzen zitrone(nschale) dazugegeben..mhmmm!)
mehl portionsweise unterrühren.
den teig glatt mit den gänden verkneten. das ist ein sinnlich-haptischer hochgenuss. rollen mit 4cm durchmesser formen. auf einem holzbrett im kühlschrank platzieren, für etwa eine halbe stunde.
schließlich den ofen auf 150 grad umluft heizen.
zwei backbleche vorbereiten.
mit einem guten messer 0,5cm dicke teigscheiben schneiden. 
ca 10 minuten backen. wenn der heidesand aus dem ofen kommt ist er noch ganz weich. fest wird er beim vollständigen auskühlen auf dem rost.
diese plätzchen schmelzen im mund. traumhaft.

sodenn*

(geeigneter zum bestempeln sind keksteige ohne triebmittel oder mit natron anstelle von backpulver. aber nun, so geht es auch.)

Kommentare:

  1. ...Du kannst Gedanken lesen-ich habe gerade ein Rezept für Heidesand gesucht, auf das ich vertrauen kann :-)
    Angela S.

    AntwortenLöschen
  2. oh es sieht köstlich aus!!! Danke fürs Rezept.
    Lieben Gruß von Katharina

    AntwortenLöschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger