schoko-karamell-brownies. / no bake, raw, vegan, ohne zucker&ohne mehl.

Freitag, 27. Januar 2017


lang lang keine der von mir doch so so präferierten köstlichkeiten mehr hergestellt. umso froher jetzt, vor allem mit diesem ausgesprochen feinen ergebnis!

das originalrezept habe ich von hier, mit folgenden änderungen:
* ich habe salz und vanille zugefügt. das macht so viel, finde ich.
*ich habe die cocosöl-menge reduziert. nicht im vornherein und mit plan und ziel, aber während des mixens der mittleren karamellschicht setzte sich einiges an öl ab. das habe ich dann für den nächsten schritt, die glasur, verwendet.
*kakao habe ich mehr genommen. ich mag es sehr, wenn die creme oben schön dunkel wird.

ach so gut. rich, rund, vollwertig.
dieses wochenende an beiden tagen kaffeebesuch. (zwei weitere kuchen mache ich noch :-) aber besonders jene, die mein süsswerk noch nicht gekostet haben können es immer kaum glauben, wenn ich sage was alles n i c h t drin ist.

#wochenendfreuden

wohlan*

Kommentare:

  1. oh danke dir, das wird direkt nachgemacht ... ich glaub ich mache noch fix erdnussbutter ... du sag, zu welcher sueße hast du denn fuer die schokocreme gegriffen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. achje, ich hatte ja gar nicht geantwortet!! ich habe ahornsirup genommen. uiuiui war das lecker! ist es dir gut gelungen?

      Löschen
  2. ohja und wie! ich habe nuss-muse gemischt und kann es mir ohne einen gehoerigen anteil erdnuss nur halb so gut vorstellen ;)

    es hat prompt die familien-runde gemacht und selbst meine mutter - die koenigin der zuckerbaecker - ueberzeugt

    AntwortenLöschen
  3. huhu,
    hört sich unwiderstehlich an!!!
    "arbeitest" du mit einem "food processor" oder einem "normalen" mixer?
    danke und lg
    iris

    AntwortenLöschen

Frau Gold © All rights reserved · Theme by Blog Milk · Blogger